Ideale äußere Bedingungen, knapp 120 Teilnehmer – ein schönes, kurzweiliges Sportfest für Schüler U8 – U12 sahen etliche Zuschauer in Gerstetten. Dabei mussten die Kinder einen Dreikampf aus 50m, Weitsprung und Ballwurf absolvieren. Schon obligatorisch findet am Ende immer ein 50m Hindernislauf über Bananenkisten statt.

Bei den Schülern M11 lagen gleich drei Athleten der TSG Giengen vorne. Raik Herrmann gewann mit starken 1126 Punkten (7,4sec/4,11m/41m) vor Noah Schmid mit 950 Punkten und Johannes Merkle mit 930 Punkten. Bei den Schülern M10 lag der HSB’ler Frederick Zimmermann mit 863 Punkten vorne (8,1sec/3,28m/30m). Ihm am nächsten kamen die beiden Hürbener Matti Laube mit 774 Punkten und Marco Schweizer mit 718 Punkten. Glänzende 1010 Punkte erreichte der Sieger der M9 Tim Drössler vom LAC 4-You (7,0sec/3,33m/31m). Hannes Sorg (808 P.) und Lenny Wulz (760 P.), beide vom TV Hürben, platzierten sich dahinter. Der Sieg bei den Schülern M8 ging an Fabian Hahnel vom TV Hürben mit 723 Punkten (9,0sec/2,95m/28,50m), gefolgt von den beiden Giengenern Tim Rettenberger (635 P.) und Quentin Jung (615 P.). Deren Mannschaftskamerad Maxim Ferber wurde Sieger der M7 (9,1sec/2,65m/17m). Es folgten Lukas Klink (TSG Giengen) mit 493 Punkten und Julius Baßmann (TSV Herbrechtingen) mit 466 Punkten. Bester bei den Schülern M6 wurde Jona Rudolf (VFL Gerstetten) mit 212 Punkten vor Joscha Bürklin (LAC 4-You) mit 204 Punkten.

Bei den Schülerinnen W11 ging es ganz eng her zwischen zwei Nattheimer Athletinnen. Schließlich gewann Julia Bodmer (7,7sec/3,92m/28,50m) mit erstklassigen 1206 Punkten zwei Punkte vor Katherina Rupp. Als Dritte kam Zoe Weisheit (TV Hürben) auf 1109 Punkte. Deren Mannschaftskameradin Johanna Hopfenziz erzielte bei den W10 starke 1163 Punkte (7,9sec/3,73m/29m). Es folgten die beiden Gerstetterinnen Nina Claus mit 1061 Punkten und Sophie Straub mit 989 Punkten. Siegerin bei den W9 wurde Hanna Rziha vom TSV Herbrechtingen mit 967 Punkten (8,6sec/3,04m/26m). Weiter auf dem Podest standen Mona Lakhal (HSB) mit 904 Punkten und Hannah Bodmer (Nattheim) mit 811 Punkten. Außergewöhnlich stark war auch die Leistung von W8-Siegerin Theresa Kienle von der TSG Nattheim mit 931 Punkten (8,4sec/3.01m/21,50m). Ihr folgten Sofia Nicolaci (TSG Giengen) mit 775 Punkten und Maja Weisheit (TV Hürben) mit 765 Punkten. Vom TV Steinheim kommt die Siegerin Luise Buck bei den W7 mit 641 Punkten (9,2sec/2,69m/10m). Lea Koch von der TSG Schnaitheim mit 611 Punkten und Thea Rziha vom TSV Herbrechtingen mit 595 Punkten folgten dahinter. Cesilia Bosch mit 482 Punkten vor Romy Niederberger (beide LAC 4-You) mit 322 Punkten und Zoe Schubert (Schnaitheim) mit 170 Punkten war das Ergebnis bei den W6.

Abschließend die stärksten Hindernisläufer:

M11 Raik Herrmann 8,0sec
M10 Frederick Zimmermann 9,5sec
M9 Tim Drössler 9,4sec
M8 Fabian Hahnel 10,7sec
M7 Maxim Ferber 11,3sec
M6 Jona Rudolf 16,7sec
     
W11 Katharina Rupp 8,6sec
W10 Nina Claus 8,7sec
W9 Mona Lakhal 9,8sec
W8 Theresa Kienle 10,5sec
W7 Luna Schmid 11,4sec
W6 Cesilia Bosch 13,2sec
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen