Recht erfreulich war die Teilnahme der Schüler U14/U16 bei den Kreismeisterschaften in Hürben.

Bei den Schülern M12 war Raik Herrmann (LGB) der herausragende Athlet mit 4 Titeln. Besonders die 10,78sec über 60m Hürden und die 41m mit dem Ball sind erstklassig. Vereinskamerad Johannes Merkle lief als Sieger die 800m in beachtlichen 2:50,60min. 2 Titel gingen auch an den Brenztäler Linus Kalb im Kugelstoßen (5,70m) und im Speerwerfen ((17,13m). Gute Leistungen sind auch die 4,21m von Weitsprungsieger Noah Schmid (LGB) und Levin Hitzler (TSG Schnaitheim) dahinter mit 4,21m.

Bei den M13 hamsterte Benjamin Hahnel (LGB) fünf Einzeltitel. Herausragend die 10,58sec über 75m und die 4,85m im Weitsprung. Hier sprang der Zweitplatzierte Pascal Siegburg (LGB) 4,72m weit. Beachtlich auch die 42m im Ballwurf von Sieger Kai Fröhlich (TSG Schnaitheim).

M14-Hochspringer Max Reiher (TSG Schnaitheim) zeigte mit seinem Titelsprung von 1,59m einmal mehr seine Klasse. Des Weiteren errang er noch 3 weitere Titel. Zu drei Siegen kam Vereinskamerad Philipp Krafft. Gut die 8,94m mit der Kugel und die 29,18m mit dem Speer. Dies gilt auch für die Siegeszeit von Kenny Nusser (LGB) über 800m von 2:42,74min.

Sprint-und sprungstark zeigte sich bei den M15 Janik Hermann (TSG Schnaitheim). Er gewann sowohl die 100m in 13,72sec wie auch im Weitspung mit 4,95m. Zweimal auf dem Siegespodest ganz oben stand Nick Magenau (LGB) mit überquerten 1,41m im Hochsprung und 15,38sec über 80m Hürden. Sehr gute 10,62m weit stieß Julian Haschka (LGB) als Gewinner die Kugel und Vereinskamerad Nico Gerlach siegte mit dem Speer mit 30,16m.

Mit vier Titeln war die Brenztälerin Sofia Wolf bei den Schülerinnen W12 die erfolgreichste Athletin. Sehr sprungstark zeigte sie sich im Hochsprung (1,30m) und im Weitsprung (4,49m). Zoe Weisheit (LGB) bewies Klasse bei ihrem Sieg über 75m in 11,22sec wie auch Amelie Hahn (TSG Schnaitheim) als 800m-Siegerin in 2:52,92min und Marie Luise Günther (LGB) als Kreismeisterin über 60m Hürden in 12,08sec.

Über sieben Einzeltitel konnte sich bei den W13 Elin Burkhardt (LGB) freuen. Besonders erwähnenswert ihre 60m Hürden-Siegeszeit von 10,08sec; die 4.67m im Weitsprung; ihre 25,76m mit dem Speer und die 2:37,84min über 800m. Trotz Fußverletzung ging der Titel im Kugelstoßen an die Brenztälerin Leonie Gehrandt mit 7,48m. 2cm dahinter folgte ihre LG-Kollegin Alexa Brunner, die auch als Zweite über 75m in 10,94sec gefiel. Auch Johanna Beermünder (LGB) zeigte mit zwei 2. Plätzen im Weitsprung (4,42m) und über 60m Hürden (11,88sec) beachtliche Leistungen. Dies gilt auch für die Nattheimerin Hanna Weber als 3. im Weitsprung (4,41m); als Zweite im Ballwurf (33,50m) und 3. über 60m Hürden (11,94sec).

Mit 4 Titeln war Pauline Huber (TSG Schnaitheim) erfolgreichste W14-Athletin. Besonders erwähnenswert ihre 300m Zeit von 50,02sec und über 300m Hürden von 54,60sec. Jule Banzhaf (LGB) sorgte mit ihrem Siegesstoß mit der Kugel von 9,76m wohl für das hochwertigste Ergebnis dieser Altersklasse. Auch Mona Mateos Romero (LGB) zeigte sich von ihrer besten Seite und gewann die 100m in 14,84sec und den Weitsprung mit 4,34m. Kreismeisterin Elena Hahn (TSG Schnaitheim) bewies Klasse mit ihren 1,44m im Hochsprung.

Auch Kathrin Maurer von der LG Brenztal sammelte in der AK W15 sieben Titel. Besonders die 47,42sec über 300m ; die 13,18sec über 80m Hürden und die 52,08sec über 300m Hürden ragen dabei heraus. Sehr schnelle 13,22sec sprintete Janice Hüll (HSB) die 100m bei ihrem Sieg. Erwähnenswert noch die 2. Plätze von Lilli Kohn (LGB) im Kugelstoßen (7,40m) und im Weitsprung (4,32m).

Foto: Beim Hürdensprint der Schülerinnen U16, hier die 7fache Kreismeisterin Kathrin Maurer (LG Brenztal) im Hintergrund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen