Strahlender Sonnenschein, trockener Untergrund, zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke, eigentlich ideale äußere Bedingungen – das waren die Gegebenheiten für die Regional-Waldlaufmeisterschaften auf dem Giengener Schießberg. In sechs Läufen waren über 210 Teilnehmer aus 18 Vereinen am Start. Die meisten Titel gingen dabei an die gastgebende LG Brenztal und die LG Rems-Welland.

Beim 1. Lauf der Jugend, Aktiven und Senioren ging es zweimal auf die 1,1km Runde. Im männlichen Bereich war Johannes Putzker von der LG Rems-Welland in der Männerklasse nach 6:55min als Erster im Ziel. Ihm folgte der Sieger der MU20 Sascha Baß von der LG Brenztal in 7:11min. Weitere gute Leistungen zeigten die U18 Läufer Lukas Stang (TSG Schnaitheim) als Dritter in 7:53min und Lucas Kluge (LGB) in 7:59min als Vierter. Weitere Titel in den Kreis gingen an Simon Illenberger (LGB) in 8:29min bei den M30 sowie in der AK M55 an Hans-Peter Wiedenmann (LGB) nach 9:28min. In der zweitschnellsten Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen lief die U20 Läuferin Antje Alt (LGB) als Siegerin der WU20 sehr schnelle 8:12min. Bei der WU18 kamen Charlotte Beermünder (9:07min) und Sarah Werner (beide LGB) auf die Plätze 2 und 3. Siegerin der AK W45 wurde Sabine Drössler (LAC 4-You) in 9:23min.

Bei den zahlreichen Schülern U10 über 700m sah man schon große Talente heraus. Bei den Jungen muss man zuallererst Tim Drössler vom LAC 4-You nennen. Er gewann die AK M9 in sehr schnellen 2:53min vor Julian Wiedenmann (TSG Nattheim) in 3:07min. Aufs Podest kamen in der AK M8 der Brenztäler Tim Rettenberger als Zweiter in 3:18min und Julian Haas (TSG Nattheim) als Dritter eine Sekunde dahinter. Bei den M6 gewann Lasse Benz (LGB) in 3:53min; Sieger der AK M7 wurde Leon Hahn (LAC 4-You) in 4:09min. Bei den Schülerinnen W9 erliefen sich die Nattheimerinnen Hannah Bodmer (3:22min) und Ronja Weber (3:32min) die Plätze 2 und 3. Sehr erfolgreich waren die Kreisvertreterinnen in der AK W8. Es gewann Theresa Kienle (TSG Nattheim) nach 3:21min vor Pia Niederberger (LAC 4-You) in 3:28min und Hanako Endres (SV Zang) nach 3:36min. Der Sieg bei den W6 ging an Cesilia Bosch vom LAC 4-You in 4:04min.

900m lang war die Runde auf dem Kinderfestplatz für die Schüler U12. Einen überlegenen Sieg feierte Raik Herrmann (LGB) nach 3:17min bei den M11. Es folgte sein Vereinskamerad Johannes Merkle in 3:33min. Einen Doppelsieg feierten die Brenztäler Dominik Günther nach 3:32min und Matti Laube nach 3:36min in der AK M10. Vizemeisterin in der AK W11 wurde Katharina Rupp (TSG Nattheim) in 3:25min, als Dritte lief Amelie Hahn (TSG Schnaitheim) 3:39min. Vizemeisterin in der AK W10 darf sich die Brenztälerin Elina Kadrija nach 3:59min bezeichnen; Dritte wurde hier Kim Schlüchter (TSG Nattheim) nach 4:05min.

Bei den Schülern U14 über 1100m gab es packende Kämpfe um die Podestplätze. Bei den M13kamen Linus Benz (3:51min) und Eray Yildiz (3:52min) von der LG Brenztal auf die Plätze 3 und 4. Dritte bei den W13 wurde die Brenztälerin Maleah Kolb in exakt 4min. Spurtstark zeigte sich einmal mehr Vereinskameradin Elin Burkhardt in der AK W12, die nach 3:55min Zweite wurde.

Die Resultate von Malte Kolb (LGB) lassen auf eine gute Saison hoffen. Er war der herausragende Läufer über 2,2km bei den Schülern M15. Nach erstklassigen 7:15min gewann er vor Vereinskamerad Reto Haas nach 8:07min. Dritter der AK M14 wurde der Schnaitheimer Christian Hofele in 8:20min. Regionalmeisterin bei den W15 wurde die Brenztälerin Ciara Elsholtz nach 8:26min. Bronze ging an Vereinskameradin Tamira Werner in 9:27min.

43 Läufer nahmen die 8 Runden a 1100m in Angriff.

Dabei demonstrierte der 49jährige Altmeister Frank Hermann (SV Mergelstetten) nach erstklassigen 30:19min nach wie vor seine Extraklasse. Bei den Männern kam der Brenztäler Muhammed Drammeh nach 31:04min zum Sieg vor Vereinskamerad Max Feinauer nach 34:21min und Andreas Nieß (SV Mergelstetten) in 36:06min. Erfreulich auch der 2. Platz von Duc Tran (LGB) bei den M30 nach 33:56min; ihm folgte Achim Fetzer (SVM) in 37:21min. M35-Läufer Julius Gaschler (LGB) kam als Zweiter auf 37:59min. In der M40 gewann Vereinskamerad Uwe Henrich in 39:23min. Schnell unterwegs war auch Jürgen Sendermann (TSG Nattheim) in der AK M45 in 33:29min. Sehr schnelle Zeiten legten die Herren 50 hin, allen voran Triathlet Marcus Pfeffer (SVM) als Zweiter in 33:21min und der Brenztäler Tobias Elsholtz nach 34:58min. Kreisvorstand Martin Bock bewältigte seinen Lauf in der AK M55 als Zweiter nach 45:37min, vor dem Zanger Ralf Lang nach 49:35min. Wolfgang Gräß (LGB) wurde in guten 42:15min Zweiter der M60 vor dem Zanger Helmut Keller, der 43:08min brauchte. In 51:31min kam Klaus Klose (TSG Schnaitheim) auf Rang 2 in der AK M65. Schnellste Frau war W45 Läuferin Karin Elsholtz (LGB) nach erstklassigen 35:01min. Flott unterwegs waren auch die weiteren Brenztälerinnen Sina Maier, als Siegerin bei den Frauen in 36:39min, Stefanie Lanzinger als Gewinnerin der W30 in 38:34min vor Zwillingsschwester Julia Ruf in 40:29min und Regina Rettenberger, der Siegerin der W40 in 38:24min. Bei den W45 erliefen sich Tanja Gruber (TV Steinheim) in 41:03min und Tanja Mozina (TSG Schnaitheim) in 50:56min die Plätze 2 und 3. Ute Fetzer (LGB) zeigte einmal mehr in der AK W55 nach 40:44min als Siegerin ihr Können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen