Das Wetter passt, die Veranstaltung war wie immer bestens organisiert, 100 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren zeigten ihr Können – so geschehen beim Leichtathletik-Schülersportfest in Gerstetten. Alle Teilnehmer bestritten dabei einen Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf, sowie einem 50m Hindernislauf über Bananenkisten.

Beim Dreikampf der Schüler M11 war Dominik Günther (TV Hürben) der herausragende Starter mit erstklassigen 1103 Punkten (50m in 7,8sec/ Weit 4,11m/ Ball 44,50m). Es folgten Manuel Prenting (HSB) mit 847 Punkten und Marco Schweizer (TV Hürben) mit 810 Punkten. Klarer Sieger bei den M10 wurde Tim Drössler (TV Steinheim) mit 956 Punkten (8,1sec/3,81m/33,50m). Dahinter war es sehr eng, Platz 2 erkämpfte sich Jonatan Kißner (TSV Herbrechtingen) mit 855 Punkten vor den punktgleichen Lorenz Brauchle (HSB) und Julius Schneller (TSG Schnaitheim) mit 854 Punkten. Bei den M9 gewann Jonas Prenting (HSB) mit 901 Punkten (40m in 6,6sec/ 3,43m/35m) vor Leonard Milbich (SV Zang) mit 847 Punkten und Fabian Hahnel  (TV Hürben) mit 729 Punkten.  Maxim Ferber (TSG Giengen) gewann die AK M8 mit 706 Punkten (6,8sec/2,83m/24m) vor Lucas Wirnsberger (SV Zang) mit 702 Punkten und Lukas Klink (TSG Giengen) mit 679 Punkten. Bei den M7 gewann Lasse Benz (TSG Giengen) mit  423 Punkten; Sieger der M6 wurde Jonas Enßlin (TSG Schnaitheim) mit 278 Punkten.

Nina Claus (VFL Gerstetten) war herausragende Athletin in der Altersklasse W11 mit 1138 Punkten (8,0sec/3,97m/25m). Auf den Plätzen folgten Xenia-Marie Peters (TSG Schnaitheim) mit 1073 Punkten und Ayleen Gehrandt (VFL Gerstetten) mit 1063 Punkten. Mona Lakhal (HSB) siegte bei den W10 mit 1018 Punkten (8,1sec/3,63m/19,50m) vor Lilli Haupt (TSV Herbrechtingen) mit 975 Punkten und deren Vereinskameradin Helena Baßmann mit 935 Punkten. Gerade mal 2 Punkte Vorsprung hatte die Siegerin der W9 Sofia Nicolaci (TSG Giengen) mit 833 Punkten (40m in 7,0sec/3,07m/16,50m). Es folgten Maja Weisheit (TV Hürben) und Ramona Karl (SV Zang) mit 796 Punkten. Im mit 18 Teilnehmern größten Feld der W8 siegte Laura Huber (TV Steinheim) überlegen mit 829 Punkten (7,1sec/2,88m/19m) vor Vereinskameradin Luise Buck mit 731 Punkten und Luna Schmid (TSG Giengen) mit 718 Punkten. Siegerin der W7 wurde Leni Mailänder (TSG Nattheim), bei den W6 lag Lilly Baur (TSG Giengen) vorn.

Herausragende Hindernisläufer waren Tim Drössler (8,8sec) und Jonas Prenting (9,3sec) bei den Jungen sowie Nina Claus (8,4sec) und Mona Lakhal (8,7sec) bei den Mädchen.


Foto: Beim Hindernislauf in Gerstetten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok