Beim 26. Erbacher Abendsportfest unterstrichen Athleten der LG Brenztal und der TSG Schnaitheim, dass sie mit der guten Konkurrenz durchaus mithalten können.

Bei seinem 1. Wettkampf zeigte der Brenztäler Moritz Fenske bei den M12 gute Ansätze. Mit 3,84 m belegte er Rang 3 im Weitsprung; über 75 m wurde er 4. nach 12,38 sec. Einen sehr guten Wettkampf zeigte sein 13 jähriger Vereinskamerad Noah Schmid. Er siegte sowohl über 75 m in 10,49 sec wie auch im Weitsprung mit 4,69 sec. In 13,22 sec beendete Mario Neubauer (LGB) die 100 m der M13 als guter Dritter. Als Zweiter lief er die 800 m in 2:41,61 min. Sein Vereinskamerad Benedikt Haschka wurde mit guten 8,96 m Dritter im Kugelstoßen und sprang als 5. 4,19 m weit. Hochsprungspezialist Max Reiher von der TSG Schnaitheim versuchte sich erfolgreich in anderen Disziplinen. Als Sieger der M15 sprintete er die 100 m in 12,84 sec. Als jeweils Zweiter beendete er das Weitspringen mit 5,26 m und das Kugelstoßen mit 10,11 m.

Erfolgreich waren auch die U18-Starter der LG Brenztal. So gewann Malte Kolb die 800 m in starken 2:03,50 min; als Dritter und Vierter liefen Reto Haas (2:09,74 min) und Denis Hirsch (2:11,22 min) Bestzeit. Oliver Neubauer sprintete die 100 m in 12,23 sec als Zweiter und wurde jeweils Dritter im Weitsprung mit 4,90 m und im Kugelstoßen mit 9,74 m. Hier belegte Julian Haschka mit beachtlichen 10,42 m Rang 2 wie auch im Weitsprung mit 5,13 m. Niemals zuvor lief der 3. über 800 m bei den Männern Marcus Eberhardt (LGB) schneller als 2:21,11 min. Peter Gritzka (LGB) stieß als Zweiter die Kugel gute 10,16 m weit.

Ihre ausgezeichnete Form unterstrich bei den W12 Ayleen Gehrandt (LGB) mit drei 2. Plätzen im 75 m Sprint in 11,22 sec; im Weitsprung mit 4,27 m und im Ballwurf mit 35,50 m. Hier belegte Alina Schiele (LGB) Rang 6 mit 27,50 m Platz 6, im Weitsprung wurde sie mit 3,68m Achte. Zweimal auf Rang 11 kam Selina Bodnar (LGB) über 75 m in 12,41 sec und im Weitsprung mit 3,21 m. Bei den W13 gefiel Marie-Luise Günther (LGB) als Siegerin über 75 m in 11,17 sec; wurde 2. im Ballwurf mit 28,50 m und 3. im Weitsprung mit 4,17 m. Immer besser in Form kommt auch Leonie Gehrandt (LGB) bei der W14. In 14,15 sec belegte sie in einem großen Teilnehmerfeld den 4. Platz über 100 m; sprang als Dritte 4,61 m weit und stieß die Kugel als Zweite 8,94 m weit. Johanna Beermünder (LGB) erzielte über 100 m Rang 7 in 14,31 sec und sprang als Neute 4,23 m weit. Ebenfalls Siebte wurde ihre Vereinskameradin Esta Mete im Kugelstoßen mit 7,75 m; als 10. lief sie die 100 m in 14,84 sec. Laura Langhans kam im Kugelstoßen mit 7,04 m auf Platz 8, im Weitsprung mit 3,99 m auf Rang 13 und mit 15,63 sec über 100 m auf Platz 14. Auf einen guten 2. Platz lief Leila Jung (LGB) über 800 m in 2:34,27 min. Annalena Hahn (TSG Schnaitheim) wurde 9. über 100 m nach 14,73 sec und 14. mit 3,85 m im Weitsprung. Siegerin bei den W15 im Kugelstoßen wurde die Landesmeisterin Jule Banzhaf (LGB) mit 11,85 m. Die Schnaitheimerin Pauline Huber lief in ihrem 800 m Rennen nach 2:45,73 min auf Rang 3 und wurde noch 5. über 100m in 15,10 sec. Ihr Debut gab Aylin Prera y Valverde (LG B) über 800 m als 4. in 2:56,77 min.

Bestleistung schaffte Ciara Elsholtz (LGB) bei der WU18 über 800 m in 2:33,15 min als Dritte. In der AK WU20 ging die Brenztälerin Elisabeth Funk dreimal an den Start. Als Zweite stieß sie die Kugel 8,39 m weit; kam nach 14,60 sec über 100 m als Dritte ins Ziel und sprang als Fünfte 4,35 m weit. Ganz dicht an ihre Bestleistung ran lief Maike Alt b(LGB) bei den Frauen über 800 m. Trotzdem erkämpfte sie sich den Sieg nach starken 2:23,49 min.

Foto: Beim Start in Erbach , die beiden W14-Athletinnen der LG Brenztal (3. von links Leonie Gehrandt, vorne rechts Johanna Beermünder)

Erbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok